Kostenübernahme


Wie bezuschusst die Krankenkasse meine Ernährungsberatung?  

Nach §43 SGB V beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen an den Kosten der Ernährungsberatung. Je nach Krankenkasse liegt der Zuschuss zwischen 50% und 100%, wenn eine medizinische Indikation vorliegt. Die ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung erhalten Sie in Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt. In der Regel bezuschussen die gesetzlichen Krankenkassen ein Anamnesegespräch und bis zu 4 Folgetermine à 30 Minuten jährlich. Bei den privaten Krankenkassen richtet sich die Höhe des Zuschusses nach Ihrem individuellen Versicherungsvertrag.


Wie erhalte ich den Zuschuss durch meine Krankenkasse?

1. Der Arzt füllt die ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung aus.

2. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, wie hoch der Zuschuss für die Ernährungsberatung sein wird. Auf Anfrage erstelle ich Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag.

3. Für die Beratung erhalten Sie eine Privatrechnung, die Sie anschließend bei Ihrer Krankenkasse zur Erstattung einreichen.